Anspruchsvolle Filme

Eine weitere WordPress-Website

The King’s Speech

2. Februar 2017 Admin 0

The King’s Speech – Die Rede des Königs ist ein durchaus bewegendes und pointiertes Drama über den englischen King George VI, der sich an...

The King’s Speech – Die Rede des Königs ist ein durchaus bewegendes und pointiertes Drama über den englischen King George VI, der sich an einen Sprachtherapeuten wendet, um vor einer wichtigen Rede Herr über sein unkontrollierbares Stottern zu werden.

Prinz Albert (Colin Firth), zweiter Sohn von König Georg IV. (Michael Gambon), stottert seit frühester seiner Kindheit. Als Amtsträger und Person des öffentlichen Lebens wird jedoch von dem Prinzen gefordert, dass er in regelmäßigen Abständen Reden halten muss.

Erste Erfolge

Gezeichnet von den vergangenen Erfahrungen, hat der englische Prinz schon lange die Hoffnung auf eine Besserung seines Zustandes aufgegeben. Seine Ehefrau Elisabeth (Helena Bonham Carter) zwingt ihren Mann regelrecht dazu, einen weiteren Versuch bei dem australischen Logopäden Lionel Logue (Geoffrey Rush) zu versuchen.

Der Therapeut Logue geht in seinen Sitzungen allerdings äußerst unkonventionell vor; so verlangt er unter anderem, dass er den Prinzen mit seinen Spitznamen „Bertie“ anreden darf. Albert will allein aus diesem Grund kurze Zeit später die Besuche wiedereinstellen, doch bemerkt er, dass die eigenartigen Praktiken von seinem neuen Therapeuten durchaus erste Erfolge zu bringen scheinen.

Bertie wird König

Trotz seiner eindringlichen Bitte, nur physische Übungen anzuwenden und keine Therapie, gräbt der ambitionierte Therapeut Logue in der Vergangenheit von Bertie, um die Gründe für seine Sprachstörung zu erforschen. Der englische Prinz öffnet sich daraufhin seinem Therapeuten und die beiden eher ungleichen Männer beginnen, eine Freundschaft aufzubauen.

Im Januar des Jahres 1936 stirbt schließlich der Vater des Prinzen, der König. Berties Bruder Edward wird kurze Zeit später zum neuen König ernannt, legt sein Amt als König jedoch kurze Zeit später aus privaten Gründen nieder, und Bertie wird zu König Georg VI. ernannt.

Für 12 Oscars nominiert

Durch die Ernennung zum neuen König beginnen für den Prinzen erst die richtigen Probleme. Neben einer umständlichen Krönungszeremonie, erwartet das neue englische Staatsoberhaupt eine angespannte Situation in seinen Nachbarländern.

Denn das Deutsche Reich droht Europa erneut mit einem Krieg zu überziehen. „The King’s Speech“ ist ein britisches, historisches Drama von den bekannten Regisseur Tom Hopper, das auf wahren Begebenheiten beruht. Der Film wurde unter anderem für zwölf Oscars nominiert, von denen er vier einheimsen konnte, unter anderem den für Bester Film.

Admin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.